Escort News

Passion Luxus Escort - News, Interviews and Specials

Wie werde ich Escort Dame?

Wie werde ich Escort Dame?

Du spielst schon länger mit dem Gedanken eine Begleitdame / Escort zu werden. Ehrliche Infos für deinen Weg zur Escort Dame.

Du hast dich vieleicht schon mal über Seiten: Wie werde ich Escortdame - oder: als Escort Geld verdienen, informiert. Vieles klang sicher super, du solltest aber vorsichtig sein bei Webseiten/Unternehmen, die dir folgendes versprechen, was zunächst sicher vielversprechend klingt

  1. bei uns verdienst Du schnell als Escort viel Geld und wirst im Luxus leben
  2. wir listen dich sofort ohne lästiges Kennenlerntreffen
  3. ein Fahrer bringt Dich zu den Terminen
  4. du brauchst kein Studium/Beruf - durch uns verdienst Du genug Geld

 

Ich verdiene schnelles Geld als Escort und lebe im Luxus

Natürlich verdient man als Escortdame, wenn man für diese Berufung geeignet ist und wirklich Escortdame werden möchte, deutlich mehr Geld, als wie bei den meisten Studentenjobs/Nebenjobs. Dazu kann man es sich gut einteilen, weil die Escortdates meist abends stattfinden. Natürlich gibt es auch mal Buchungen über Tag (wenn es für dich passt / oder am Wochenende), oder auch mal eine Reisebegleitung über mehrere Tage.

Es sei dazu gesagt, dass dem (mit dem gut verdienen) nur so ist, wenn man Escort wirklich liebt und lebt. Wenn Escortdamen nur das schnelle Geld sehen, von Termin zu Termin jetten und im Grunde Escort ansich gar keine Freude bereitet/man abstumpft, dann kann es der Seele schaden und dann bringt Dir auch das viele Geld nichts! Und gute Kunden spüren dies und sehen von weiteren Buchungen lieber ab.

Und gerade der Start muss ja auch erstmal gemacht werden und da heißt es: Geduld haben. Denn eine seriöse und gute Agentur wird Dir offen sagen, dass sie am Anfang Zeit benötigt für Werbung, Sedcardaufbau, Kunden müssen dich finden, SEO etc. - natürlich werden sich vielleicht schon zu Beginn Stammkunden der Agentur melden, trotzdem braucht es Zeit, bis regelmäßig Dates kommen. Wer etwas anderes verspricht - lügt, oder arbeitet mit Stundentermin = mehrere Dates am Tag - meist kein Escortpart enthalten, eher schnelle Nummern - sonst nichts. Ist das wirklich das, was du gesucht hast?

Bei uns wirst du als Escortdame sofort gelistet ohne lästiges Kennenlerntreffen

Einer guten Agentur sollte wichtig sein, dich kennenzulernen und auch Dir sollte dies wichtig sein!

Natürlich ist es einfacher, einfach nur Bilder zu schicken und schon wird man gelistet. Aber wäre es dir als Escortdame nicht wichtiger, die Person kennenzulernen, die in deinem Auftrag die Kundenkommunikation übernimmt und ist es dir nicht auch wichtig, dass sie dich kennt?

Manche Damen sagen: ach nein, Alina, mir ist es zu weit bis nach NRW in Deine Stadt anzureisen. Aber man sollte sich überlegen...bin ich noch nicht mal dazu bereit, wie soll eine Agentur dann von mir überzeugt sein, dass ich später dann für Dates anreise und gute Kunden treffen möchte?

Und was macht es für einen Eindruck, wenn eine lange Anreise mir schon zu viel ist - wenn ich doch angeblich unbedingt Escort werden, rumreisen - etwas erleben möchte und dazu nicht gerade wenig verdienen...

In anderen Branchen reisen Menschen sogar bis ins Ausland an - um bestimmte Aufträge zu bekommen - bevor sie überhaupt etwas mit dem Auftrag verdient haben. Erfolgreiche Menschen sehen eine Anreise nicht als Problem, sondern als Chance!

So ist zb. eine Dame aus Berlin extra nach NRW in meine Stadt gekommen und als ich sagte: es freut mich, dass Du extra zu mir angereist bist, du hättest ja auch in Berlin eine Agentur finden können....sagte sie mir: Alina, am Ende reise ich als Escort eh in verschiedene Städte und natürlich auch in meiner Heimat Berlin, mir ist nicht wichtig- wo die Agentur ihren Standort hat, sondern wer sie leitet und ob mir die Philosophie/die Webseite/das Team zusagt. Und genau damit hat sie Recht. Das zählt.

Umgekehrt wollte neulich eine Dame nicht vorbei kommen, weil sie 90min hätte mit dem Auto/Bahn anreisen müssen und ist stattdessen zu einer Agentur gegangen, die nur 30min entfernt war. Gestern rief sie mich an, dass sie da gar nicht zufrieden ist und alles schief läuft. Nachdem ich mir diese andere Seite angeschaut habe, wusste ich auch, warum. Sie hätte eigentlich von 1x durchlesen merken müssen, dass es sich dort eben um eine Stundenagentur handelt und nicht um Escort. Nun treffen wir uns bald und die Anreise ist kein Thema mehr ;). Natürlich ist so eine Anreise mit Kosten verbunden. Es gibt aber für Damen, die gerade wenig Geld übrig haben günstige Alternativen zum Auto. Zb. Bahnangebote, BlaBlaCar, Flix Bus etc.

Warum ich nicht zu den Damen reise? Natürlich beauftragt die Dame mich, aber sie möchte ja in meine Agentur, weil ich einen seriösen und guten Ruf habe und gerne in mein Team würde. Außerdem sehe ich so besser, wie reisebereit und zuverlässig die Damen sind.

Also kann ich mich als Escortdame bei Passion Luxus Escort melden / Escortdame werden, auch wenn ich aus Hamburg, München, Frankfurt, Stuttgart etc. komme?

Ja natürlich :) - denn nicht nur Kunden aus NRW buchen bei Passion Luxus Escort, sondern auch aus Deiner Umgebung. Ich kann nur sagen - dass ich in den Gesprächen mit Damen immer sehr viel Spaß habe und bisher keine Dame die Anreise bereut hat. Alles findet ungezwungen statt - in einem netten Cafe oder Restaurant, nicht direkt bei einem Shooting oder irgendwo in einem Studio. Nein in der Öffentlichkeit und völlig entspannt.

Ein Fahrer bringt dich zu all deinen Escort Terminen

Das klingt sicherlich erstmal sehr nobel und nett. Und natürlich bequem. Ein netter Fahrer bringt mich als Escortdame zu meinen Treffen in die schönen Hotels und ich brauche in kein Auto/Zug steigen. Bedenke aber - so ein Fahrer kostet Geld, das wird den Damen, neben der Provision und Steuer also auch noch berechnet.

Außerdem höre ich oft von Damen, die vorher bei Escortagenturen mit Fahrer waren, dass sie nicht selten - statt wenigen Terminen in der Woche/im Monat - mehrfach am Abend von Termin zu Termin gefahren wurden, was eben nicht das war, was sie unter Escort verstehen/als Nebenverdienst.

Von daher verzichtet Passion Luxus Escort bewusst auf einen Fahrer. Die Damen reisen entweder mit ihrem eigenen Auto an, oder wenn sie keins haben, oder dies einfach bevorzugen, mit dem ICE/IC/Bahn oder je nach Entfernung (zb. Köln nach Barcelona) mit einem Flieger. Natürlich übernimmt bei weiten Anreisen der Kunde der Dame diese Reisekosten. Nur innerhalb der sogenannten "Homebase" trägt man die Kosten meist selbst.

Du brauchst kein Studium/Beruf - wenn Du Escortdame werden möchtest

Das halte ich persönlich für sehr riskant und fahrlässig, so etwas (meist jungen) Damen zu erzählen. Es mag sein, dass man theoretisch auch hauptberuflich als Escort arbeiten könnte, aber die Gefahr besteht natürlich darin, dass man sich zu schnell daran gewöhnt und später Probleme bekommt, wenn man mal nicht mehr escorten möchte...zumal die meisten guten Escortkunden es nicht schätzen, wenn die Escortdame hauptberuflich escortet.

Damen - die Escort nebenbei nachgehen, haben meist viel mehr Spaß/Genuss bei dem, was sie tun und das schätzen die Herren natürlich mehr, als wenn sie der 100. Kunde sind. Von daher liste ich nur Damen, die neben ihrem Studium/Beruf dem Abenteuer Escort nachgehen möchten und dies auch ganz bewusst.

 

Worauf sollte ich bei einer seriösen Agentur achten?

Zunächst sollte es der Agentur wichtig sein, dich kennenzulernen. Ist dem nicht so, scheint sie wahllos Damen zu listen, was eher unseriös ist. Außerdem sollte sie keine zu hohe Provision aufrufen. Je nach Honorarstufe sind 30-40% üblich. Bei Provisionen von bis zu 50% sollten bei Dir die Alarmglocken klingeln. Passion Luxus Escort nimmt seit 2017 - 35%, dies ist fair und so kann eine gute Arbeit seitens der Agentur gewährleistet werden.

Du solltest über die Provision eine Rechnung erhalten und deinen Verdienst auch buchhalterisch korrekt führen. Leider gibt es Agenturen, die den Damen keine korrekte Rechnung ausstellen. Das mag zunächst toll klingen, weil man annimmt: ach dann verdiene ich das also immer schwarz, aber glaubt mir, das geht für Euch nach hinten los. Kommt es zu einer Kontrolle, werdet ihr geschätzt. Und diese Schätzungen liegen immer deutlich über dem, was ihr bei einer korrekten Buchführung bezahlt hättet. Dazu können noch Strafzahlungen kommen, so hat man am Ende womöglich Schulden - anstatt etwas dazu verdient zu haben. Gerne empfehle ich Euch einen guten Steuerberater, falls ihr unsicher seid, ich selbst darf keine steuerliche Beratung geben. Manche Agenturen behaupten auch, dass es reicht, wenn du dir das aufschreibst, Rechnung brauchst du keine - dann lieber hellhörig werden....denn dann versteuert evtl. die Agentur die Provisionen nicht und auch dann droht Ärger. Es soll ja Spaß machen, oder ;)

Die Agentur sollte über das Schutzgesetz informiert sein und dich darauf hinweisen, was du für die Anmeldung machen musst. Natürlich solltest du dich auch selbst vor dem Gespräch schon im Internet dazu informiert haben. Aber eine gute Agentur kann dir helfen - wo du zum anmelden hin musst, wo zur Gesundheitsberatung etc. - das klingt zunächst schlimmer, als es ist. Gerne gebe ich dir entsprechende Infos, damit dies reibungslos funktioniert.

Alina, ich würde wirklich sehr gerne Escort werden, gibt es optische Voraussetzungen / Altersgrenzen? Und was die Herren angeht: wie sieht es da aus?

Natürlich hat Escort viel mit Genuss zu tun, schöne Hotels, nette Bars, gutes Essen, auch mal reisen....Erotik zu lieben - offen zu sein, nicht oberflächlich, was das Alter/Aussehen der Herren angeht, sondern in jedem Menschen (gepflegt natürlich vorausgesetzt) etwas zu finden, was einen reizt, auch wenn der Herr vielleicht nicht immer dem privaten Typ Mann entspricht. Wer dies nicht kann, wird im Escort nicht glücklich. Natürlich wird es auch Herren geben, die genau deinem Typ entsprechen, für beide Varianten solltest du offen sein/Freude haben.

Umgekehrt hat der Kunde natürlich schon gewisse optische Vorlieben. Wenn wir ehrlich sind, bezahlt er ja auch den Umschlag und nicht die Dame ;). Aus langer Erfahrung kann ich sagen, dass ich gerne von Damen beauftragt werde, die eine gute Figur haben und durch Ernährung/Sport darauf achten, dass sie gut in Form sind. Die Körpergröße ist dabei nebensächlich, aber die Kleidergröße sollte bei 32-36 = XS/S liegen - und die Figur good in shape sein. Natürlich musst Du kein Magermodel sein!!

Damen, die eher etwas mehr wiegen - sollten besser eine Agentur beauftragen, die speziell diesen Typ Frau vertritt. Das ist überhaupt nicht böse gemeint, aber du möchtest ja auch Aufträge haben und bei Passion Luxus Escort buchen meist Herren, die schlanke Damen bevorzugen.

Gepflegte Finger/Fußnägel sollten für dich selbstverständlich sein, sowie regelmäßige Besuche beim Friseur/Kosmetikerin, sofern diese nötig sind. Zb. Ansatz nachfärben, Hautpflege etc. - du möchtest ja Escortdame werden und Escortdamen sehen gepflegt und wunderschön aus. Natürlich kannst du auch ein natürlicher Typ sein.

Am liebsten sind den meisten Herren keine Tattoos/Piercings - oder wenn, dezente. Außerdem sind zu extrem aufgespritzte Lippen etc. eher weniger beliebt.

Vom Alter gibt es für fast jede Altersklasse gute Anfragen. Passion Luxus Escort listet Damen zwischen 18 und Mitte 40, sofern die oben genannten Punkte zutreffen.

Was ist neben der Optik noch wichtig um Escortdame zu werden?

Es bringt die schönste Hülle nichts, wenn der Inhalt leer und langweilig ist...man stelle sich eine wunderschöne Geschenkpackung vor...man öffnet sie voller Spannung...Vorfreude...Lust...aber sie ist leer :-/.....genauso ist es im Escort!!!

Schön sein / attraktiv alleine - reicht nicht. Eine Escortdame sollte lustig sein, lebensfroh, dem Mann eine schöne Zeit bereiten können, ihn vom Alltag/Stress ablenken - zickig sein? No Go...Diva? No Go...du bist dafür da, dass ihr zusammen einen tollen Ausbruch aus dem Alltag habt!

Außerdem solltest Du Erotik lieben und ausleben - gerne verführen/verführt werden, offen sein, - denn wenn man verklemmt ist - oder extrem oberflächlich - dann ist Escort sicher nicht das, was zu einem passt ;).

Dann solltest du nicht nur den neusten Promi Klatsch kennen, sondern verschiedene Interessen haben, denn gerade bei langen Treffen - möchte der Herr ja nicht nur über die neue Frisur von Promi XY reden, sondern er möchte eine intelligente Dame neben sich wissen ;)

Falls du dazu auch gerne Reisebegleitungen ab und an annehmen möchtest, solltest Du Dich für die Kultur verschiedener Länder interessieren - oder zumindest daran interessiert sein, auch Ausflüge in diese Richtung zu unternehmen....außerdem gut gelaunt/fröhlich sein...ein Sonnenschein eben.

Wenn Dich das alles gut beschreibt, dann freue ich mich schon jetzt auf Deinen Castingbogen ;)

Alina, ich bin bereits als Escort aktiv bei einer anderen Agentur - ist das ein Problem nun bei Dir Escortdame zu werden?

Von meiner Seite aus nein, sofern die Honorare von Dir ähnlich liegen und keine groben Unterschiede vorliegen, da dies vor Kunden einfach unseriös wirken könnte. Und natürlich solltest du nicht bei 5 Agenturen parallel gelistet sein und dann behaupten - du escortest nur nebenbei...

Aber wenn du zb. bei einer anderen Agentur bist - dort für Deine Region zwar ab und zu gute Treffen kommen, du aber zu wenige Dates hast und deshalb parallel eine weitere Agentur suchst, dann freue ich mich über Deine Nachricht.

Wichtig ist hierbei, dass die andere Agentur keine Exklusivklausel im Vertrag hat, da es sonst nicht geht/es zu Ärger führt. Bitte nenne mir offen und ehrlich die andere Agentur. Nur mit einer offenen Kommunikation, können wir gut arbeiten/ich in deinem Auftrag tätig werden. Ich freue mich auf Deinen Castingbogen :)

Alina, ich bin Independent Escort, merke aber, dass ich momentan auch noch gerne eine Agentur hätte..geht das?

Ja, das geht, sofern du beide Bereiche loyal trennst trennst. Weitere Infos gerne per Mail. Fülle mir bitte dazu den Castingbogen aus.

 

Alina, ich liebe erotische Abenteuer, ich bin offen für verschiedene Typ Männer/nicht oberflächlich, ich reise gerne und auch alle Punkte treffen auf mich zu, auch wenn es nicht mein Hauptanliegen ist, viel Geld zu verdienen, so wüsste ich trotzdem gerne: Verdienst einer Escortdame?

Escort ist ohne Übertreibung der wohl lukrativste Nebenjob der Welt für junge - aber auch gestandene Frauen. Außerdem sieht man tolle Hotels, erlebt Hot Spots, schicke Bars, gute Restaurants, auch mal Wellness/Reisen, Luxus....und erlebt auch Dinge, die man ohne Escort womöglich nie erlebt hätte. Und man begegnet oft wundervollen spannenden Herren, die man über andere Wege auch nicht kennengelernt hätte. Man wird selbst taffer, reicher an Erfahrungen - wenn man denn Escort lebt und liebt.

Die Honorare bewegen sich in dem Segment - wo Passion Luxus Escort vertreten ist - zwischen 500 und 600 Euro für zwei Stunden, bzw. 1300 und 2000 Euro für einen sogenannten Overnight, wo du die ganze Nacht mit dem Kunden verbringst. Im Vergleich zu vielen anderen Agenturen - wählt die Escortdame bei Passion Luxus Escort ihr Honorar vorab selbst aus. Natürlich kann ich auf Wunsch gerne einen Rat geben, welches Honorar gut passt. Dies hängt stark davon ab, wie viele Treffen du gerne hättest, wie offen du als Escort bist, neu oder bereits erfahren usw.


Warum haben die Damen unterschiedliche Honorare?

Eine neue Dame beginnt meist am liebsten mit zb. 500 Euro / 2h - weil man ja auch zunächst Feedbacks aufbauen möchte  - manche Damen bleiben aber auch dabei, da sie mit der Dateanzahl/Kunden so sehr zufrieden sind.

Warum kann ich nicht von jeder Dame beauftragt werden, warum lehne ich auch Castingbögen ab? 

Zunächst lehne ich Damen ab - die ausschließlich auf Grund des Verdienstes Escort werden möchten, da dies nicht zur Philosophie von Passion Luxus Escort passt. Außerdem schwarz arbeitende Damen/Damen, die sich nicht anmelden möchten - unsympathische Damen usw.


Aber natürlich geht es bei allem Spaß auch um Optik/Attraktivität. Geschmäcker sind  unterschiedlich, wird nun die ein oder andere Dame sagen. Das ist korrekt, aber es gibt Damen, die allein auf Grund ihres Aussehens mehr Aufträge und bessere Chancen haben als andere.


Wieviel Geld eine Escortdame verdient, hängt auch von ihrem Wohnort ab - und / oder - wie flexibel sie ist.

Mal ein Beispiel - die gleiche Dame, die in Düsseldorf/München in der höchsten Kategorie eingeordnet ist, begnügt sich in Berlin/Leipzig möglicherweise mit der mittleren Kategorie. Das liegt einfach daran, dass das Preisniveau für Escorts in zB. Städten wie München höher liegt als in Berlin. Solche lokalen Gegebenheiten können sich somit ebenso mit auswirken. Natürlich kann eine Dame sagen: „Ich will unbedingt hoch starten“. Dies macht nur wenig Sinn, wenn die Kunden nicht da sind, weil in einer bestimmten Stadt derartige Honorare nicht mehr durchsetzbar sind. Von daher sollte man da bei einer guten Agentur auch mal Ratschläge annehmen, da eine gute Agentur weiß, in welcher Region welche Honorare üblich/machbar sind und in welcher nicht.

Wenn Du natürlich flexibel bist (zb. Escortdates mit deinem Hauptberuf verbinden kannst (zB. Außentermine dort wahrnehmen) ...oder als Studentin in den Semesterferien sagst: ich reise auch in weitere Städte ohne Reisekosten mal an) - kann auch eine weniger gute Homebase kein Problem darstellen.

 

Alina, was genau machst Du als Agentur alles?

Das würde jetzt sicher mehrere Seiten ausfüllen. Eine ehemalige Agenturdame, die vor kurzem selbst eine Agentur aufgemacht hat, sagte zu mir: hätte ich gewusst, wieviel Zeit/Aufwand/Eigenkapital eine Agentur bedeutet, ich hätte es evtl. gelassen.

Eine Escortagentur führt man nur dann, wenn man liebt, was man da macht. Denn man hat meist Tage von früh morgens bis nachts hinein und unter der Woche kaum Privatleben - am Wochenende hat man durch weniger Bürozeiten dann etwas Zeit für sich/Social Time.

Viele neue Escortdamen denken, eine Agentur macht einfach nur eine Sedcard, ein bisschen Werbung und ein bisschen Emails und dafür verdient sie noch viel zu viel Geld...schön wärs ;) - Agenturleiterinnen haben auch viele Stunden ohne Verdienst, aber wie gesagt, wenn man es liebt, dann macht man alles gerne....

Du beauftragst die Agentur für dich den Kontakt zum Kunden zu übernehmen, Dates zu organisieren etc. - das ist aber nicht alles, was man tun muss.....

Natürlich brauchst Du als Escortdame nicht zwingend eine Agentur. Du kann Dich auch selbst vermarkten und eine sogenannte Independent Escortdame werden. Du musst dann keine Vermittlungsprovision abführen. Für professionelle Escorts, die der Tätigkeit hauptberuflich nachgehen, ist ein solcher Ansatz durchaus empfehlenswert. Für Einsteigerinnen oder Damen, die nebenberuflich escorten empfiehlt es sich eher selten.

Warum? Kunden zu finden - bedeutet viel Zeit zu investieren - sehr viel Geld - und Nerven, denn es ist ein hart umkämpfter Markt. Ohne eine gute Webseite - die dazu gut programmiert ist, tolles Design, Top Fotos etc. - Texte....bist Du chancenlos. Eine vernünftige Homepage - die auf alles gut optimiert wird kostet mehrere 1000 Euro. Natürlich geht es auch günstiger....aber erfolgreicher nicht unbedingt. Damit ist es aber nicht getan, denn die Homepage muss auch gefunden werden. Das bedeutet weitere Ausgaben für SEO und Werbung.

Sprich zu Beginn muss man als Independent mit Ausgaben von mehreren Tausend Euro rechnen, bis es überhaupt losgeht. Dann kommen Anfragen. Herren möchten eine zeitnahe Antwort auf ihre Anfragen, wenn du das nicht erfüllen kannst, weil du zb. beruflich über Tag eingebunden bist - oder in der Uni, können die Aufträge schon weg sein. Während eine Agentur deine möglichen Zeiten kennt und innerhalb kurzer Zeit für Dich reagieren kann.

....dann auch das Thema Sicherheit. Eine Agentur hat gewisse Möglichkeiten die Dame abzusichern. Eine Independent Dame muss sich dafür immer mindestens einer anderen Person anvertrauen, nicht jede Dame möchte aber im Freundeskreis/familiär offen informieren, dass sie escortet. Auch hier wäre eine Agentur die bessere Variante. Wenn du nach ein paar Jahren Erfahrung in einer Agentur immer noch gerne Independent Escort werden würdest und dazu auch dann mehr Zeit hättest - ist dies ja immer noch möglich.

OK, Alina, das war jetzt sehr viel Text, aber ich habe alles gut gelesen und möchte jetzt als Escortdame starten, am liebsten bei Passion Luxus Escort, was ist zu tun? Also ja, ich möchte Escortdame werden :)

Es freut mich sehr, wenn ich Dein Interesse geweckt habe - sehr gerne bekomme ich einen ausgefüllten Castingbogen. Bitte nimm dir dazu etwas Zeit, denn ich wüsste natürlich gerne - wie du auf Escort gekommen bist = warum Du Escortdame werden möchtest und auch warum Du auf Passion Luxus Escort gekommen bist.

Bitte auch aussagekräftige Fotos beifügen. Bitte keine!!! Nacktfotos, es ist nicht böse gemeint und du siehst sicher toll nackt aus, aber ich bin kein Nacktkatalog, sondern ich leite eine Escortagentur. Bilder im Sommerkleid, Bikini....gerne und Willkommen :). Bitte mit Gesicht. Die Fotos sind nur für mich gedacht. Ich kann bei einem kopflosen Menschen nicht entscheiden, ob du ins Team passt, denn im Escortdate hast du deinen wunderschönen Kopf hoffentlich auch dabei ;).

Also melde dich sehr gerne, egal ob du aus Köln, Düsseldorf, Stuttgart, München, Hamburg, Berlin usw. bist, ich vermittle im Auftrag deutschlandweit und auch im Ausland.

Hier gehts zum Castingbogen

 

Ich freue mich auf junge interessierte Damen / Studentinnen - aber auch auf Damen, die mitten im Leben stehen / in ihrem Beruf sind.

Divas/Zicken und ich will nur schnell Geld verdienen Ladies melden sich bitte woanders ;)

 

Einen lieben Gruß

alina

 

 

 

 

 

Alina

Passion Luxus Escort

Traumreise - reisen mit einer Escortdame / Reisebe...
Twitter - verfolgen Sie uns ;) Passion Luxus Escor...

Ähnliche Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen